Skip to main content

Im Oberrheingraben gibt es mächtige quartärzeitliche Kies- und Sandablagerungen die im Laufe von 1-2 Mio. Jahren durch den Transport von Geröllen in fließenden Gewässern aus dem Abtragungsschutt der Alpen und des Schwarzwaldes entstanden sind. In unserem Kieswerk "Maiwald" werden diese Kies- und Sandablagerungen gefördert, gewaschen und in Kornfraktionen getrennt.

Unser Lieferprogramm:

- Sand 0/1, Sand 0/2*, Kies 2/8*, Kies 8/16*, Kies 16/32*, Kies 32/X

- Frostschutzkies FSS 0/32 und 0/45**

- Mischkies 0/8, 0/16, 0/32

- Baggergut 0/45 und kiesig/sandiges Schüttmaterial

- weitere werkstypische Kornzusammensetzungen auf Anfrage

 

*DIN EN 12620,13043   **TL G SoB-StB 04/07

Kontakt:

Falls Sie Fragen haben oder ein Angebot wünschen so kontaktieren Sie uns bitte:

Vertrieb Leitung:

 

Robin Hils

Tel.: 07842 - 9925 25

Fax: 07842 - 9925 50

eMail: robin.hils@ossola.de

Vertrieb + Disposition:

Benjamin Mauch

Tel.: 07842 - 9925 12

Fax: 07842 - 9925 50

Mobil: 0151-1191 2663

eMail: benjamin.mauch@ossola.de

Assistenz Vertrieb:

 

Manuela Decker

Tel.: 07842 - 9925 16

Fax: 07842 - 9925 50

eMail: manuela.decker@ossola.de